Fragen und Antworten

Was werde ich in diesem Kurs lernen?

28 Tage die wir gemeinsam gehen, um dich dir selbst wieder nahe zu bringen!

Lerne gezielt deinen Geist zu verstehen, entdecke seine automatischen negativen Tendenzen und wirke positiv auf ihn ein.

Erkenne deine Stress-Symptome und Muster und lerne, in Stress-Situationen ruhig und gelassen zu bleiben.

Erfahre, wie du deinen Körper als wichtigen Schlüssel zur Gestaltung eines bereichernden Alltags nutzen kannst.

Lerne, wie du heute die nötigen Veränderungen herbeiführst, um nachhaltig ein erfülltes Leben zu führen.

Lerne neue Energie und Lebensfreude aus dir selbst heraus zu entwickeln, mit derer du optimistischer und selbstbestimmter auf deine Zukunft blicken wirst.

Erfahre alles über deinen Atem und wie er dir in schwierigen Zeiten hilfreich zur Seite stehen wird.

Erlerne, wie Achtsamkeit und Meditation dein Leben nicht nur bereichern, sondern dir das Steuer deines Lebens wieder zurück in deine Hand geben werden.

Finde Zugang zu deinen inneren Ressourcen und erweitere deine selbstgesteckten Grenzen.

Lerne das Leben nicht als Feind zu sehen, sondern gehe in Verbindungen mit deinen Gefühlen und Bedürfnissen den Weg zu einem erfüllten und zufriedenen Leben.

Bestehen für diesen Kurs bestimmte Anforderungen oder Voraussetzungen?

Es gibt keine Grundvoraussetzungen, die du in irgendeiner Weise erfüllen müsstest. Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

Für die Übungen braucht es Neugier und eine mutwillige Bereitschaft, dich intensiver mit dir selbst zu beschäftigen.

Ein Sitzkissen oder ein Stuhl sind für die Übungen von Vorteil. Für die vereinzelten Körperübungen ist eine Matte oder ein dickes Handtuch als Unterlage empfehlenswert. Ein Teppich tut es aber auch problemlos.

Zeit! Richte dir am Besten für die 28-Tage einen festen Zeitplan ein. Für Videos, Materialien und Übungen brauchst du ca. 60min. pro Tag. Du kannst es auch gern aufteilen in: „Abends Video anschauen – am nächsten Tag die Übungen machen“, oder in: „Morgens Video und Übungen anschauen und praktizieren.“

Solltest du in Therapie oder psychiatrischer Behandlung sein, so besprich die Teilnahme an diesem Kurs bitte mit deinem Arzt oder Therapeuten.

Es gibt zu jeder Lektion ein Skript als pdf und geführte Übungen als mp3-Download die du Abspielen und Anschauen können müsstest.

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Für Menschen, die sich psychischen-emotionalen Belastungen besser gewachsen fühlen wollen.

Für diejenigen, die einen klaren Kopf und innere Ruhe bewahren und weniger unter Ängsten, Sorgen und Schlafstörungen zu leiden möchten.

Für all die, die mehr Lebensfreude, Energie und Gelassenheit in ihren Alltag integrieren wollen und bewusster, vitaler und selbstbestimmter Leben möchten.

Für Menschen, die weniger von Unruhe, Getriebenheit und innerer Zerrissenheit geplagt sein möchten.

Für diejenigen, die genug von Leid, Unzufriedenheit und innerer Leere haben und endlich ein erfülltes Leben haben möchten.

Für alle Stress-geplagten, die den Kopf nicht ausschalten können, unter Anspannung leiden und nie zur Ruhe kommen.

Für die, die nicht mehr Suchen wollen, sondern endlich ankommen und das Leben in vollen (Atem)Zügen genießen möchten.

Für Menschen, die mehr in Kontakt mit ihren Gefühlen kommen wollen, sich Bedürfnisse erfüllen und in zwischenmenschlichen Beziehungen mehr Sicherheit haben wollen.

Und last but not least: Für all diejenigen, die der Meinung sind, dass sie ein glückliches, erfülltes und bereicherndes Leben verdient haben.

Wer ist der Dozent?

Willkommen! Mein Name ist Marius Zerbst. Ich bin Dozent dieses Onlinekurses und Gründer von kuyome.com – deiner Lern-Plattform für Meditation und Entspannungstherapie.

Von der Neugier getrieben, glücklich und zufrieden aus mir heraus zu leben, habe ich einiges gelernt und geforscht und bin im Laufe meines Lebens zahlreichen Wegen der Entspannung, Entschleunigung und Meditation begegnet. 

Ich habe viele Formen der Stressbewältigung, der Gesundheitsförderung und Möglichkeiten der inneren Einkehr kennengelernt und ausprobiert. In all den erprobten und gelernten Methoden war für mich immer ein starkes Gefühl der Selbst-Erkenntnis und des Selbst-Bewusstseins erfahrbar, welches mich ebenso erkennen ließ, was wirkliche Zufriedenheit, Ruhe und Entspannung bedeutet. Angefangen mit TaiChi und QiGong, führte mein Weg zum Kundalini Yoga, dem Zen-Buddhismus und deren Zazen-Meditationspraxis, dem MBSR von Dr. Jon Kabat-Zinn, dem Tao-Yoga von Mantak Chia und den Meditationen von Osho.

Wenn du ausführlichere Informationen über mich und meinen Werdegang möchtest, dann besuch mich auf meiner Website.

Deine Fragen wurden nicht geklärt?

Kein Problem! Dann schreib mir eine Email und wir klären deine noch offenen Fragezeichen!